Mondfinsternis am 21.01.2019

Blutmond im Januar 2019

 

Wann ist die nächste Mondfinsternis zu sehen?

             von Axel Sallmann

Die nächste für uns sichtbare totale Mondfinsternis gibt es am 21. Januar 2019 zu sehen. Die Uhrzeiten sind allerdings etwas ungünstig: Um genau 3:36 Uhr tritt der Vollmond in den Halbschatten der Erde ein, ab 4:10 Uhr kann man den Beginn der Mondfinsternis sehen. Die totale Phase beginnt leider zu einer Zeit, an dem die meisten Menschen noch schlafen dürften: genau um 5:41 Uhr.

Um 6:12 Uhr ist dann die maximale Verfinsterung des Mondes erreicht. Die totale Phase endet um 6:43 Uhr, die Sonne geht - je nach Standort – gegen ca. 8 Uhr auf. Die Beobachter dieses Ereignisses müssen sich also den Wecker stellen, um in den Genuss dieser Mondfinsternis zu kommen.

Warum leuchtet der verfinsterte Mond diesmal wieder rot? „Blutmond“

 

Der Mond wandert bei einer Mondfinsternis durch den Schatten der Erde, hierbei wird das Sonnenlicht blockiert, das der Mond normalerweise reflektiert.

Es wird jedoch nicht vollständig blockiert denn: die Erdatmosphäre lässt langwellige rote Lichtstrahlen durch - so dass sich der Mond rötlich färbt   und bei einer totalen Sonnenfinsternis ein „Blutmond“ entsteht.

Dieses Farb-Phänomen kann man auch bei den Sonnenauf- und Sonnenuntergängen bewundern.

                                                                          Gaiavita – Lebendigeerde 2019

Kommentar schreiben

Kommentare: 0